Anwendung

Die empfohlene Basisanwendung ist technisch gleich wie die in der Isantin-Box, jedoch wurde sie bewusst etwas anders formuliert.

1.Vorbereitung

Falls der Belag noch mit Wachs präpariert ist, bitte zuerst den Arbeitsschritt "Belag mit Wachs" welcher am Ende der Anleitung zu finden ist erledigen. 
  1. Belagsoberfläche von Schmutz mit Haushaltspapier reinigen
  2. Optional: Mit einer harten Stahl- oder Kupferbürste die Belagsoberfläche gut ausbürsten
  3. Optional: Handstrukturen in den Belag einprägen
Isantin Präparation Vorbereitung

1. Auftragen

  1. Flasche vor Gebrauch gut schütteln
  2. Gleitmittel in Laufrichtung (von der Schaufel zum Ende hin) gleichmässig auftragen
  3. Tipp: durch leichtes hin und her drehen wird der Auftrag noch regelmässiger
  4. nicht warten sondern sofort zum Arbeitsschritt "Einreiben" übergehen.
Isantin Präparation 1.Schritt Auftragsflasche

2. Einreiben

  1. Mit Einreib-Klotz wenn möglich noch im feuchtem Zustand in Laufrichtung in die Oberfläche einreiben.
  2. Falls notwendig mehrmals wiederholen  (die Oberfläche sollte einen leichten, gleichmässigen Oberflächenglanz zeigen)
  3. Position 1 (Auftragen) bis 2 (Einreiben) ca.2mal wiederholen.
Isantin Präparation 2.Schritt Einreib-Klotz

3. Finish

  1. Isantin mit einer Rosshaarbürste in Laufrichtung einbürsten
  2. Überschüssiges Isantin an den Kanten mit Haushaltspapier entfernen.
Isantin Präparation 3.Schritt Bürsten

4. Qualitätskontrolle

Bei Isantin ist eine Qualitätskontrolle von Auge möglich. Das Gleitmittel Isantin ist optimal aufgetragen, wenn die Belagsoberfläche von blossem Auge sichtbar keine Flecken aufweist und einen gleichmässigen, ganz leichten Metallglanz zeigt.

Tipp: Belag gegen das Licht halten, so man über den Lichtreflex die Isantin-Schicht kontrollieren kann.

Isantin Präparation 4.Schritt Qualitätskontrolle

Sonstiges

Falls nicht alles Isantin auf den Belag kam ... 

  • Hände können mit normaler Seife gewaschen werden
  • Kleider können wie üblich gewaschen werden

Die blaue Isantin-Schicht, die sich am Einreib-Klotz bildet nicht  reinigen, diese Isantin-Schicht trägt zu einem gleichmässigen Auftrag bei.

 

High Performance Anleitung

Wenn Leistung alles ist, dann kann mit erheblich höherem Aufwand (etwa gleich wie bei guter Heisswachs-Präparation) und mehr Ausrüstung, die Standfestigkeit und nochmals etwas die Gleiteigenschaften verbessert werden. 

Download
Anleitung
Anleitung für High-Performance_isantin 2
Adobe Acrobat Dokument 178.5 KB

Arbeitsschritt: Belag mit Wachs

Altes Wachs, auch Grundwachs, mit Stahlbürste und Wachsentferner gründlich entfernen.

Dieser Arbeitsschritt der Wachentfernung ist hauptsächlich für die Standzeit der Isantin-Präparation sowie für eine gute Schichtbildung verantwortlich.

Denn "eine Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied" was hier für Wachse zutrifft.