FAQ

 

Was ist Isantin?

 

Isantin ist eine Dispersion zum Auftragen auf den Belag Ihrer Wintersportgeräte. Isantin ist eine Weltneuheit, es bildet mit hochreinem, hydrophobem E-Indigo eine dünne und harte Schicht, die kaum Schmutz aufnimmt.

 

 

 

Warum hat Isantin eine blaue Farbe?

 

Isantin hat als Gleitmittel hochreinen E-Indigo. Dieser E-Indigo ist ein blauer, pflanzlicher Farbstoff (die Farbe der Blue-Jeans).

 

 

 

Ist Isantin ein Skiwachs?

 

Nein. Ein Skiwachs ist aus langen Ketten aufgebaut, die wie Spaghetti verknäuelt auf der Belagsoberfläche liegen. Isantin besteht aus kleinen Scheiben von hochreinem E-Indigo, die sich beim Aufreiben chemisch zu harten Flächen zusammenbinden und in Laufrichtung überlappen.

 

 

 

Kann Isantin auch auf gewachste Ski aufgetragen werden?

 

Ja, aber da das Wachs schlechter auf dem Belag bindet, ist eine gebürstete und gereinigte Oberfläche entscheidend besser.

 

 

 

Wie lange wirkt Isantin als Gleitmittel?

 

Isantin bildet eine Trennschicht zwischen Belag und Schnee bzw. Wasser und verbessert so die Gleiteigenschaften. Durch die gute Haftung vom Isantin am Belag profitiert man über einen längeren Zeitraum von den guten Gleiteigenschaften. Das Isantin bleibt nach fachgerechtem Auftragen mit erwärmen erfahrungsgemäss bis zu 120km (Langlauf Skating) auf dem Belag haften. Der Ski gleitet besser, man ist schneller und länger schneller.

 

 

 

Wie wirkt Isantin auf vereistem Schnee oder Eis?

 

Isantin ist sehr hart und ist für eisige Verhältnisse bestens geeignet.

 

 

 

Welche Vorteile hat Isantin gegenüber herkömmlichem Skiwachs?

 

Isantin erhöht die Gleiteigenschaften von Ihrem Wintersportgerät. Die Oberfläche nimmt weniger Schmutz auf und ist viel dauerhafter.

 

 

 

Wann ist genug Isantin aufgetragen?

 

Wenn die Schicht auf dem Belag ganz gleichmässig ist und einen leichten Metallglanz zeigt.

 

 

 

Kann man Isantin auch aufbügeln?

 

Nein, Isantin schmilzt nicht wie ein Wachs. Es muss gut aufgerieben werden, um eine Schicht zu bilden. Wenn die aufgeriebene Isantin-Schicht mit dem Bügeleisen bei 120°C erwärmt wird, hält sie besser, als wenn sie bloss kalt aufgetragen wird.

 

 

 

Was bringt es, die Isantin-Schicht mit dem Bügeleisen zu erwärmen?

 

Beim Erwärmen der Isantin-Schicht mit einem Bügeleisen mit 120°C wird diese Schicht noch kompakter und abriebfester.

 

 

 

Bei Alpin-Ski in Rennen zeigen sich manchmal Verbrennungen im Kantenbereich. Kann Isantin das verhindern?

 

Nein, die Verbrennungen der Ski entstehen bei Geschwindigkeiten ab 100 km/h. Sie werden durch Erhitzen der Stahlkanten erzeugt und wirken sich auf den Randbereich des Belags zur Stahlkante aus. Isantin mit einer thermisch leitfähigen Oberfläche kann das Erhitzen vermindern.

 

 

 

Wo kann ich Isantin kaufen?

 

Wenn Sie Isantin kaufen möchten, dann bestellen Sie über den Shop auf dieser Homepage.

 

 

 

Kann Isantin mit normalem Skiwachs kombiniert werden?

 

Ja. Aber normales Wachs hält auf dem Belag viel schlechter als reines Isantin. Die Dauerhaftigkeit wird damit verringert.

 

 

 

Kann normales Skiwachs auch über eine Isantin-Schicht aufgetragen werden?

 

Ja. Das Wachs hält auf einer Isantin-Schicht sogar besser als auf dem unbehandelten Belag.

 

 

 

Wie kann ich Isantin entsorgen?

 

Wenn Ihre Isantin-Applikations-Flasche leer ist, kann die Flasche im Kunststoff-Hausmüll entsorgt werden.

 

 

 

Ist Isantin giftig oder gefährlich?

 

Nein. Trockenes Isantin als Pulver ist in der Arbeitswelt gleich eingestuft wie normale Stäube.

 

 

 

Woher kommt der Geruch von Isantin?

 

Der Grund für den speziellen bzw. markanten Geruch ist das ungiftige, auf der Flasche aufgeführte Anisol. Das ist ein Pflanzenöl, das einen Anisgeruch hat. Leider haben fast alle Pflanzenöle in reiner Form einen markanten Geruch den vereinzelte als etwas unangenehmen empfinden können. Das trifft z.B. auch für Zitronenöle, Zimtöle usw. zu.

 

 

 

Belastet Isantin die Umwelt?

 

Nein, Isantin ist giftfrei, ohne Fluor und Treibmittel. Das Gleitmittel E-Indigo ist eine Substanz, die von Pflanzen gebildet wird und der normale Alkohol der Dispersion ist ebenfalls ein pflanzliches Produkt.

 

 

 

Was mache ich mit Flecken von Isantin auf der Kleidung?

 

Flecken können mit den üblichen Waschmitteln rückstandslos entfernt werden. Isantin verbindet sich mit normalen Textilien nicht.

 

 

 

Was mache ich mit Flecken von Isantin auf den Händen?

 

Normal mit Seife waschen.

 

 

 

Wie muss ich den Belag für die Anwendung von Isantin vorbereiten?

 

Durch Ausbürsten der Belagsoberfläche erzielt man eine saubere optimale Oberfläche und Belagsstruktur.

 

 

 

Wird der Belag bei regelmässiger Anwendung beschädigt?

 

Nein, Isantin bildet lediglich eine dünne Schicht auf dem Belag.

 

 

Warum Isantin als neues Gleitmittel, es gibt schon genug Skiwachse?

 

Die bisher besten Skiwachse enthalten fluorierte Substanzen. Diese sind für Mensch und Umwelt schädlich. Isantin besteht aus Substanzen, welche von Pflanzen selbst hergestellt werden. Zudem hinterlässt es nur ausserordentlich wenig Material durch Abrieb auf dem Schnee oder Eis.